120 Jahre Opel

Im Jahr 1899 – vier Jahre nach dem Tod von Firmengründer Adam Opel – startete Sophie Opel die Automobilproduktion. Angefangen in einer Werkstatt in Rüsselsheim mit 65 handgefertigten Opel-Patentmotorwagen, wurden es bis heute schon mehr als 70 Millionen.

Opel als Pionier in der Automobilindustrie

Die Entwicklung der jungen Branche nahm sehr schnell Fahrt auf. 1909 präsentierte Opel einen modernen Kleinwagen zum kleinen Preis. Der 4/8 PS Opel Doktorwagen wurde von einem Vierzylinder Reihenmotor angetrieben und war das ideale Gefährt für Ärzte, Tierärzte und Rechtsanwälte. Für unschlagbare 4.000 bis 5.000 Mark war der Doktorwagen zu erwerben und damit für ein viel breiteres Klientel zugänglich. Opel revolutionierte damit den Automobilmarkt und machte den PKW massentauglich. Die meisten anderen Automobile kosteten zu dieser Zeit ca. 20.000 Mark und damit nur was für sehr wohlhabende Menschen.

Schon vor 120 Jahren stand Effizienz bei Opel im Vordergrund

Von Anfang an wollte Opel die Produktion von Automobilen effizient und erschwinglich machen. Als erster deutscher Hersteller startete Opel 1924 mit der Fließbandproduktion. So wurde der Opel 4/12 PS “Laubfrosch” schon damals zum Verkaufsschlager. Mit dem Opel P4 und dem Kadett produzierten sie in den Dreißigern echte Volksautos.

Opel produzierte durch die Jahre hinweg richtige Verkaufshits

In allen Fahrzeugklassen startete Opel in den Fünfzigern durch. Der Kadett, Kapitän und Rekord prägten die Zeit des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders. Außerdem folgten Stilikonen wie der Opel GT, Monza und Manta. In den 1980ern und den 1990ern waren Corsa, Astra und Zafira der Hit. Nach dem Mauerfall und der Werksgründung war die Nachfrage von der Marke mit dem Blitz groß.

Die erste Generation des Opel Astra wurde 4,2 Millionen mal zwischen 1991 und 1998 gebaut. Damit ist der Opel Astra der meistproduzierte Opel seit 120 Jahren. Viele junge Menschen starteten ihr Leben als KFZ-Halter mit einem Opel und blieben der Marke treu. Die Traditionsmarke hat mittlerweile um die 1.000 Fanclubs. Einen kurzen Überblick zu Opel Fanclubs gibt es hier.

Opel in der Gegenwart

Der heutige Trend lautet: SUV. Höher sitzen und das Verkehrsgeschehen besser im Blick haben. Hinzu kommt der Flair des Fernreisens und des Abenteuers. Diesen Trend hat Opel schnell erkannt und ist seit 2012 mit dem Opel Mokka vertreten. Seit 2017 gesellen sich auch der Opel Crossland X und der Opel Grandland X dazu. Beide Modelle verkörpern 120 Jahre deutsche Ingenieurskunst – innen und außen.

Einen genaueren Einblick zum Plug-In Hybrid geben wir in unserem Opel Grandland X Hybrid4 Newsbeitrag

Autor: Artur Morozas